"Seit 1997 auf Privat- und Geschäftsumzüge spezialisiert."

Umzugsunternehmen Schweiz

Umzug in Zürich. Mit Profis!

Seefracht

Gütertransport per Seefracht

Der Gütertransport per Schiff wird als Seefracht bezeichnet. Dabei werden die Waren als Schüttgut, Stückgut oder in Containereinheiten zum Zielhafen verschifft. Transportschiffe existieren in allen Größen und Formen. Dadurch können die Güter sowohl über Binnengewässer als auch über die Hochsee transportiert werden. In der globalisierten Welt spielt der Seetransport eine große Rolle und ist für viele Wirtschaftsräume essenzieller denn je zuvor. Gerade in hoch industrialisierten Ländern findet man große Frachthäfen. So ist beispielsweise die Volksrepublik China, eine der größten Volkswirtschaften, die sich auf Massenproduktion spezialisiert hat, von den Häfen abhängig. Die meisten Waren, die wir hierzulande aus China kaufen können, erreichen Europa mit dem Containerschiff. Denn der Seetransport zählt immer noch, trotz starker Konkurrenz durch das Flugzeug, als eine der besten Möglichkeiten Fracht weltweit zu transportieren. Ein Großteil der Erde besteht aus Ozeanen und diese bieten sich als Wasserwege zum Transport an.

Die Vorteile Seefracht

Im Vergleich zur Luftfracht ist der Transport per Schiff eine außerordentlich günstige Transportmöglichkeit für alle Arten von Gütern. Davon profitieren Unternehmen und Endkunden, da die Preise für Produkte und Betriebskosten niedrig gehalten werden können. Das Seeschiff bietet, im Gegensatz zu Lkw oder Flugzeug, große Kapazitäten und ist damit ideal für große und schwere Güter geeignet. Es können mehrere Tonnen unterschiedlichster Frachtgüter gleichzeitig transportiert werden. Der Transport über die See ist ausgesprochen umweltfreundlich. Flugzeuge können, verglichen mit Schiffen, nur eine kleine Menge an Gütern transportieren und stoßen dabei umgerechnet deutlich mehr CO2 pro Frachtgut aus. Dadurch hinterlassen Frachtschiffe nur einen kleinen CO2-Fußabdruck. Denn es wären Hunderte von Flugzeugen nötig, um ein Hochseeschiff zu ersetzen, was einen deutlich höheren Schafstoffausstoß zur Folge hätte. Mit dem Seeschiff ist die Erreichbarkeit zwischen Ländern und Kontinenten gewährleistet. Im Gegensatz zu Schienen- und Straßenverkehr kann man über die Wasserwege jedes Land direkt oder indirekt erreichen. Erst dadurch kann der Welthandel stattfinden und alle Märkte beliefert werden.

Die Nachteile des Wassertransports

Die lange Transportdauer ist eine der Kehrseiten der Seefracht. Die Schiffe sind oft, vor allem auf Ozeanen, mehrere Wochen unterwegs. Daher ist das Schiff für dringliches Frachtgut nicht geeignet. Der Transport muss also lange im Voraus geplant werden, um eine rechtzeitige Lieferung zu garantieren. Der Seetransport ist stark von der Witterung abhängig. Schnee und Eis, Stürme und starke Winde auf dem offenen Meer und im Hafen verzögern gelegentlich den Transport. Viele der Gefahren können durch moderne Prognosen einkalkuliert werden, ein Restrisiko besteht weiterhin. Die Erreichbarkeit des Empfängers und Versenders ist nur eingeschränkt möglich, da diese oft nicht direkt an einem Gewässer sitzen. Dadurch müssen Güter auf Lkw oder Güterzüge umgeladen werden, um so ins Landesinnere zu gelangen.


Fazit und Empfehlung zum Seetransport

Die Schiffsfracht ist aus der modernen Logistik nicht mehr wegzudenken. Erst dadurch ist eine globale Weltwirtschaft möglich geworden. Schiffe sind eine kostengünstige und effiziente Möglichkeit Fracht zu transportieren. Die Planung für eine solche Lieferung sollte man Profis überlassen, damit das Frachtgut sein Ziel rechtzeitig und unbeschadet erreicht. Die Firma Umzugsunternehmen Zürich kann Sie bei Ihren Vorhaben ganzheitlich unterstützen, damit Ihr Transport nicht ins Wasser fällt.


Umzugsunternehmen Zürich