"Seit 1997 auf Privat- und Geschäftsumzüge spezialisiert."

Umzugsunternehmen Schweiz

Umzug in Zürich. Mit Profis!

Luftfracht

Gütertransport mit dem Flugzeug

Der Gütertransport mit dem Flugzeug wird als Luftfracht bezeichnet. Dabei werden die Waren von einem Flughafen zum Zielflughafen transportiert. Transportflugzeuge existieren in allen Größen und Formen, auch wenn ihre durchschnittliche Größe zugenommen hat. In den vergangenen 40 Jahren ist die Transportleistung der Frachtflugzeuge stark angestiegen. Diese Entwicklung hat mehrere Gründe, ein Grund ist z.B. der Anstieg an wertvollen Waren im Außenhandel. Ungefähr 50 Prozent der globalen Luftfracht wird in den Unterdecks von Passagierflugzeugen überführt, die andere Hälfte mittels Frachtflugzeugen. In Deutschland sind die größten Flughäfen, die am meisten Luftfracht abwickeln Frankfurt, Halle/Leipzig und Köln/Bonn.

Vorteile der Luftfracht

Der Transport mit dem Flugzeug ist schnell, sicher und zuverlässig. Das Risiko des Verlusts oder einer Beschädigung der Güter während Umschlag und Transport ist minimal, was sich in niedrigen Transport-Versicherungsprämien wiederspiegelt. Auch die Kapitalbindungskosten sind gering, da die Kosten für Lagerung und Wartezeiten reduziert sind im Vergleich zu anderen Transportmitteln. Zudem lassen sich hier mehr Güter als mit einem LKW befördern.

Nachteile der Luftfracht

Lufttransporte sind erheblich kostenintensiver als andere Transportwege. Deshalb wird der Luftfrachtgut besonders für Frachtgut eingesetzt, das dringend ist und ein geringes Volumengewicht aufweist. Beispielhaft sind eilige Ersatzteile, wichtige Dokumente, verderbliche und kurzlebige Waren, wie frische Lebensmittel und Saisonartikel, besonders hochwertige Fracht, Hilfsgüter, medizinisches Gerät und Medikamente. Verglichen mit Schiffen können Flugzeuge nur geringe Mengen an Waren transportieren und stoßen somit mehr CO2 aus. Der CO2-Fußabdruck ist folglich höher. Unter speziellen Voraussetzungen wird die Luftfracht befördert, vorausgesetzt, dass diese nicht durch spezielle Regelungen von der Luftbeförderung exkludiert sind, wie z.B. explosive Stoffe oder dergleichen.

Rechtliche Grundlagen

Weil die Beförderung von Luftfracht teilweise einige Länder umfasst, die überflogen werden, wurden diverse Abkommen nötig. Diese wurden von der International Civil Aviation Organization (ICAO) getroffen. Mitglieder sind Staaten, die zivilen internationalen Luftverkehr praktizieren und in die UNO gewählt werden können. Darüber hinaus haben sich internationale Fluggesellschaften zur IATA zusammengeschlossen, deren Aufgabe es ist die Container zu Normen, die Zahlung der Frachtkosten zu überwachen, die international verwendeten Abkürzungen festzulegen und die Frachtpapiere zu vereinheitlichen.


Fazit und Empfehlung zur Luftfracht

Es ist zu empfehlen neben dem Versicherungsschutz durch den Luftfrachtführer eine weitere Transport-Versicherung abzuschließen. Überlassen Sie die Planung solch eines Transportes einfach den Profis von Umzugsfachmann на Umzugsunternehmen Schweiz, damit Ihr wertvolles Gut schnell, sicher, zuverlässig und unbeschadet am Bestimmungsort ankommt.


Umzugsunternehmen Zürich